Die Gemeinschaft

Gemeinschaft02Missionare vom Kostbaren Blut sind Männer, die sich entschieden haben, in der Nachfolge Jesu Christi am Aufbau des Reiches Gottes mitzuarbeiten. Sie verkünden das Evangelium und richten ihr Augenmerk auf Situationen, in denen heute Ungerechtigkeit, Leid, Un-Heil mächtig sind.

Als katholische Ordensgemeinschaft päpstlichen Rechts, genauer als „Gesellschaft des apostolischen Lebens“ trägt die Gemeinschaft den Titel „Congregatio Missionariorum Pretiosissimi Sanguinis Domini Nostri Jesu Christi“ – abgekürzt: C.PP.S.

Weltweit gehören über 500 Missionare – Priester und Brüder – der Gemeinschaft an. In mehr als 20 Ländern leben sie in kleinen Gruppen, die regional in Provinzen und Vikariate gegliedert sind. Regelmäßig wählen sie in diesen Einheiten Leiter und Leitungsteams. Der Sitz der Generalleitung ist in Rom.

Die Deutsche Provinz ist Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Traunstein für Deutschland und Salzburg für Österreich.


Die Quellen

beschreibung-2Wir glauben, dass Gott in Jesus Christus Mensch geworden ist, um die Schöpfung von Gewalt, Unheil und Tod zu erlösen. Er hat sein Blut vergossen, damit, wie die Heilige Schrift sagt, die Mauern der Feindschaft niedergerissen werden und wir Leben in Fülle finden..
In diesem Wissen gründet unsere Spiritualität. Sie ist uns Motivation und Kraftquelle für unser Engagement in der Verkündigung der Frohen Botschaft.

Die Mission

Mission02Als Teil der Kirche, die in Christus gleichsam das Sakrament des Heils ist, wissen wir uns gesandt, die befreiende Botschaft von Jesus Christus in Wort und Tat den Menschen unserer Tage nahe zu bringen. Dafür arbeiten wir in Pfarreien und an Wallfahrtsorten, in Schule und Jugendarbeit, in der Notfallseelsorge. Wir geben Exerzitien und begleiten Christen, die – wie wir – ihre Quellen in der Spiritualität des Blutes Christi entdecken.

 
© Copyright 2008-2014: Missionare vom Kostbaren Blut